Nützliches für das Windows 7 und Office 2010 Deployment mit ConfigMgr 2007

Hier möchte ich mal ein paar nützliche Anmerkungen für die Windows 7 und Office 2010 Deployment Tasksequenz aufschreiben.

Task-Step: Set OSDComputerName
Platzierung: im PE-Teil, z.B. vor “Format and Partition Disk”
Type: Run Command Line
Command Line: Set_OSDComputerName.vbs
Die vbs kommt aus einem eigenen, anzugebenden Paket.

Set_OSDComputerName.vbs

Task-Step: Apply Operating System Image
Type: Apply Operating System Image
Apply from a captured image, Use an unattended answer file
Wichtige Anmerkung: Wird eine unattended.xml verwendet, so sollte hier für MUI-Installationen die Sprache immer “en-US” bleiben, sonst bekommen die vordefinierten lokalen Gruppen und Benutzer lokalisierte Namen. Für Skripte und aus Kompatibilitätsgründen ist es aber empfehlenswert, dass z.B. die lokale Admin-Gruppe immer “Administrators” und nicht “Administratoren” heißt. Die Lokalisierung des Systems sollte später in der Tasksequenz im Windows 7-Teil, also nach dem “Setup Windows and ConfigMgr”-Task-Step gemacht werden.

Task-Step: Localization Germany
Platzierung: Im Windows 7-Teil, also nach “Setup Windows and ConfigMgr”
Type: Run Command Line
Command Line: rundll32.exe shell32.dll,Control_RunDLL intl.cpl,, /f:"Germany.xml"
Die Germany.xml kommt aus einem eigenen, anzugebenden Paket.

Germany.xml

Task-Step: Timezone Germany
Type: Run Command Line
Command Line: tzutil.exe /s "W. Europe Standard Time"
Es ist kein eigenes Paket erforderlich, tzutil.exe ist ein Windows 7 Standard-Tool.

Task-Step: Fix Localization RegKeys
Type: Run Command Line
Command Line: cscript.exe SyncLocale.vbs
Das vbs-Skript kommt aus einem eigenen, anzugebenden Paket. Es korrigiert nach dem Setzen der Localization per XML (s.o.) den für Win7 nicht mehr supporteten Wert “Locale” in allen User-Registryhives HKU/<Hive>/Control Panel/International.

SyncLocale.vbs

Task-Step: Install Office 2010
Das sieht ja überall anders aus. Auszüge aus der Office Resource Kit Dokumentation helfen:
Deploy Office 2010 by using SCCM 2007
Maintaining and updating Office 2010
Setup reference for Office 2010

Beispiel Config.xml

Ergänzung, um Reboot sicher zu unterdrücken:
<Setting Id=”SETUP_REBOOT” Value=”Never” />

Powermanagement
Drei Run Command Line Tasksteps, damit ein längeres Deployment nicht einschläft:
Disable Hibernation: powercfg.exe -hibernate off
Disable Standby: powercfg.exe -x -standby-timeout-ac 0
Disable Monitor Timeout: powercfg.exe -x -monitor-timeout-ac 0

Anhang:

Ein paar gezippte Skripte.

Noch ein paar gezippte Skripte.

Kommentarfunktion ist deaktiviert