ProgressUI-Fix für die SCCM 2007 zu 2012 (R2) Migration

Problem: Windows 7 (64-bit)-Betriebssystemabbild-Dateien (Operating System Image WIM), die durch ein SCCM 2007 Capture Medium erstellt worden sind enthalten Referenzen auf die Fortschrittsbalken-Klasse (SMS TSE Progress UI) im 32-bit-Registrierungszweig. Wird das Betriebssystemabbild nun unter SCCM 2012 (R2) verwendet, werden diese Referenzen beim Tasksequenz-Schritt “Setup Windows and ConfigMgr” unvollständig aktualisiert. Der Fortschrittsbalken bleibt deshalb nach dem Reboot im “Setup Windows and ConfigMgr”-Step unsichtbar. Das Problem tritt nur für ein 64-bit-OS-Abbild auf, da der SCCM-Client 2007 im Gegensatz zum SCCM-Client 2012 noch überwiegend als 32-bit-Code erstellt ist.

Abhilfe: Als Lösung wird gern genannt, ein neues Betriebssystem-Abbild mit einem SCCM 2012 Capture Medium bzw. einer Build&Capture-Tasksequenz zu erstellen. Es geht aber auch einfacher: Zwischen dem “Apply Operating System Image” und dem “Setup Windows and ConfigMgr”-Tasksequenzschritten baue ich einen weiteren ein, Type: “Run Command Line”. Die Commandline ist wie folgt:

cmd /c "reg load HKLM\OfflineSW %OSDTargetSystemDrive%\WINDOWS\system32\config\SOFTWARE & reg delete HKLM\OfflineSW\Classes\TypeLib\{B86F0E2A-4243-4A10-81B9-ADFEF6F7423A} /f & reg delete HKLM\OfflineSW\Classes\Wow6432Node\CLSID\{F79474A1-7B80-4A18-BC7B-D3938BD93808} /f & reg delete HKLM\OfflineSW\Wow6432Node\Microsoft\CCM /f & reg unload HKLM\OfflineSW"

Dies lädt noch unter Windows PE die Registry des auf die Festplatte gebrachten OS-Images und löscht die alten Progress-UI-Referenzen. Diese werden vom “Setup Windows and ConfigMgr”-Step dann erwartungsgemäß erstellt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert